01.03.01 13:51 Uhr
 928
 

Politiker bei Rede tot umgefallen

Domenico Carpanini, der bis jetzt als stellvertretender Bürgermeister in Turin tätig war, kam am Mittwoch bei einer Debatte zu einem Wahlkampf ums Leben.

Während sein politischer Widersacher anfing zu diskutieren, erlitt Carpanini einen Herzinfarkt. Alle Versuche, ihn wieder zum Leben zu erwecken, waren erfolglos.

Laut der italienischen Presse könnte das daran liegen, dass der Politiker zu oft geraucht habe, auch nachdem ihn sein Arzt davon abriet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Mischa1
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Tod, Politiker, Rede
Quelle: www.chartradio.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Belastung für Partei": AfD-Spitze rückt von rechtem Björn Höcke ab
Wladimir Putin verteidigt Donald Trump und Prostituierte Russlands
Joachim Gauck prangert "fast grenzenloses Lügen" in Sozialen Netzwerken an