01.03.01 13:51 Uhr
 928
 

Politiker bei Rede tot umgefallen

Domenico Carpanini, der bis jetzt als stellvertretender Bürgermeister in Turin tätig war, kam am Mittwoch bei einer Debatte zu einem Wahlkampf ums Leben.

Während sein politischer Widersacher anfing zu diskutieren, erlitt Carpanini einen Herzinfarkt. Alle Versuche, ihn wieder zum Leben zu erwecken, waren erfolglos.

Laut der italienischen Presse könnte das daran liegen, dass der Politiker zu oft geraucht habe, auch nachdem ihn sein Arzt davon abriet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Mischa1
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Tod, Politiker, Rede
Quelle: www.chartradio.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forsa-Umfrage: Union liegt mit bestem Wert seit 2015 weit vor der SPD
Tschechien: Recht auf Waffe soll in die Verfassung kommen
Streit mit Pressesprecherin im Weißen Haus: "Playboy"-Reporter platzt der Kragen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?