01.03.01 10:03 Uhr
 206
 

Erpressung, Gewalt und Schutzgelder - Terror in der Schule

Er ist gerade einmal 10 Jahre alt und trotzdem bringt er seine Lehrer zum verzweifeln und lehrt seinen Mitschülern das Fürchten.
Der Junge drohte einer Lehrerin mit Mord und schikaniert die andern in seiner Klasse.

Es beginnt schon auf dem Weg zur Schule. Wenn ihm seine Mitschüler nicht ihr Taschengeld oder ihr Essen aushändigen, schlägt er zu.
Auch Schutzgelderpressungen sind sein Tagesgeschäft.

Psychologen bestätigen, daß der Junge schwer assozial ist.
Er kommt jetzt in eine Sonderschule. Auf die Volksschule in Desselbrunn darf er nicht mehr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Generator...
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Terror, Schule, Gewalt, Schutz, Erpressung, Schutzgeld
Quelle: oesterreich.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?