01.03.01 08:39 Uhr
 106
 

3D-Aufnahmen von Organen sind jetzt möglich

Die Universitätsklinik in Innsbruck hat eine neue Methode entwickelt, mit der man nun dreidimensionale Bilder vom Inneren von Patienten erstellen kann.

Hierzu werden die Daten von bestehenden Aufnahmen wie z.B. von Computertomographien so aufbereitet, daß sich daraus ein 3D-Model ergibt.

Auf diese Weise kann man dann z.B. die Lage von Tumoren genau feststellen, ohne dazu hunderte von Aufnahmen vergleichen zu müssen.


WebReporter: FReAK La Marsch
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: 3D, Aufnahme, Organ
Quelle: tirol.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kino: Starttermin von Stephen Kings "Es 2" bekannt gegeben
Justin Bieber parkt seinen Mercedes auf Behindertenparkplatz
US-Politiker muss 21 Monate in Haft: Minderjähriger Sex-SMS geschickt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?