28.02.01 22:42 Uhr
 8
 

Legionärskrankheit nach Spanienurlaub

Bei Urlaubern, die mit starken Fieber aus Spanien zurückkehren, könnte auch eine Legionellose die Schuld sein.

Der Krankheitsverlauf eines Patienten: ca. 39 Grad Fieber, nach 72 Stunden stellt sich ein nicht-juckendes makulopapulöses Exanthem ein. Nach einer Woche konnte man beim Röntgen eine beginnende Pneumonie erkennen.

Der Patient wurde erfolgreich mit Azithromycin und Rifampicin behandelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tintifax
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Spanien
Quelle: www.aerzte-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gin Tonic soll vor Mückenstichen schützen
Hoffnung für Krebspatienten: Methadon kann Tumorwachstum stoppen
Hoffnung bei Makuladegeneration: Antikörper könnte Sehverlust eindämmen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern
Irrsinn: Obst teurer als Fleisch
Gene Simmons zieht Markenrechtsantrag auf Heavy-Metal-Handzeichen zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?