28.02.01 22:23 Uhr
 20
 

US Börsen verzeichnen wieder starke Verluste nach Greenspan Rede

Die mit Spannung erwartete Rede des US Notenbankchefs Alan Greenspan brachte heute nicht die erwartete Aussicht auf eine schnelle Zinssenkung. Greenspan warnte sogar vor einer sich abschwächenden Wirtschaft trotz einer möglichen Senkung der Zinsen.

Eine Aussage zu einer eventuellen Zinssenkung vor dem nächsten geplanten Treffen der FED am 20 März (Federal Reserve) traf Greenspan nicht.
Bereits bei seiner letzten Rede hatte Greenspan keinerlei Andeutungen zu diesem Thema gemacht.

Der Dow Jones verlor zum Schluß 141 Punkte, die Nasdaq brach um 55 Punkte (-2.53%) ein.
Auch die letzten Zahlen zur US Wirtschaftslage diese Woche waren alles andere als positiv und die Zinssenkung vom Januar 2001 brachte keine Erholung der Börsen.


WebReporter: Dropspam
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Börse, Verlust, Rede
Quelle: biz.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bank gibt verdächtige Geschäfte von Donald Trumps Schwiegersohn bekannt
Modelabel Asos empört mit Verkauf von "Choker": An Hals geschlossener Gürtel
Preise für Zigaretten steigen ab 01. März 2018 erneut



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?