28.02.01 21:51 Uhr
 15
 

Dunkelfeldmikroskopie - Krebs Jahre vor dem Ausbruch erkennen

Nur wenigen ist der Begriff 'Dunkelfeldmikroskopie' bekannt. Das mag daran liegen, daß es eine Untersuchung dieser Art auf Krankenschein nicht gibt, daß man für eine derartige Untersuchung zuerst mal einen Arzt lange suchen muß und dann viel zahlt.

Bei dieser Untersuchung wird dem Patienten ein Tropfen Blut entnommen. Das Blut wird danach mittels eines Mikroskops untersucht, und zwar in seinem 'lebenden' Zustand. Der Name der Methode resultiert aus der speziellen Beleuchtung des Objektträgers.

In der Onkologie wird die Dunkelfeldmikroskopie bereits seit vielen Jahren zum Nachweis von Krebszellen im Blut verwendet. Bemerkenswert ist, daß sich Krebsleiden schon Jahre vor dem wirklichen Ausbruch diagnostizieren lassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: traumi
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krebs, Ausbruch
Quelle: ngab.nl

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaugummi entwickelt, der Entzündungen im Mund erkennen kann
Studie zum "Binge Viewing": Fernsehserien-Fans haben schlechteren Schlaf
Zehn Jahre alte Teile einer Zahnspange in Bauch von Frau gefunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?