28.02.01 19:32 Uhr
 91
 

Handy direkt vom Auto-Hersteller - warum sind die eigentlich so teuer?

Wer für seinen Wagen so die 'richtige' Telekommunikationsausstattung haben will, muß für die Freisprechanlage oder die Fernbedienung über ein Multifunktionslenkrad schon einiges auf Tisch legen. Aber wozu braucht man Spezialtelefone ?

Diese Handys vom Autohersteller sind wesentlich teurer als die normalen, obwohl sie genauso aussehen und manchmal sogar die gleiche Typenbezeichnung haben. Bei BMW zum Beispiel kostet es mehr als 1000 DM, um die Ecke gibt es das gleiche für 100 DM.

Des Rätsels Lösung liegt in der Elektronik. Weil es keinen Industriestandard gibt, müssen spezielle elektronische Bauteile eingebaut und unterschiedlich alte Komponenten kompatibel gemacht werden. Diese kleinen Auflagen treiben die Preise nach oben.


WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Handy, Hersteller
Quelle: www.fr-aktuell.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Kommune kommt mit Ladestationen nicht nach: Oslo ist mit E-Auto-Boom überfordert
Mercedes: Gelächter auf Facebook über Bezeichnung von neuer X-Klasse



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: 19-Jähriger ersticht 15-Jährigen nach Streit
Hamburg: 23-Jährige von fünf Männern vergewaltigt
Berlin: Fast jeder zweite Kriminelle ist ein Ausländer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?