28.02.01 16:19 Uhr
 5
 

SPD Ministerin: Begünstigungen durch Besuche beim Hausarzt

Wenn dieser Plan durchgesetzt wird, dann bekommen wir Subventionen und müssen weniger Geld für die Krankenkasse zahlen, wenn wir vor weiteren Untersuchungen immer zuerst zu unserem Hausarzt gehen!

Die Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt will dadurch die Hausärzte bestärken! Bei Privatversicherungen gibt es sowas schon teilweise, nun will sie es in einem Versuch testen lassen!Hausärzte sind wesentlich billiger als die Ärzte vom Fach.

Das ganze soll laut Schmidt keine Auswirkungen auf die Rentenversicherung haben und es soll keine Praxisgebühr für Besuche beim Arzt geben!Desweiteren will Schmidt die gesetzlichen Kassen ermutigen, neue Tarife für den Hausarzt anzubieten!


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jgrasser
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: SPD, Besuch, Minister, Hausarzt
Quelle: www.healthnet-services.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ab dem 1. März kassiert die Deutsche Post Gebühren für Postfächer
"True Blood"-Vampir Stephen Moyer Hauptdarsteller in neuer "X-Men"-Serie
Dänemark: Rentner wegen bestellten Vergewaltigungen von Kindern vor Gericht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?