28.02.01 12:33 Uhr
 2
 

RWE: Ergebnis leicht über den Erwartungen

Der Energiekonzern RWE hat, laut Pressemeldung sein Betriebsergebnis in der ersten Hälfte des Geschäftsjahres 2000/01 wie erwartet gesteigert. Für das Gesamtjahr habe der Vorstand seine Gewinnerwartung angehoben.

Das Unternehmen teilte am Mitwoch mit, daß wegen der erstmaligen Einbeziehung der VEW das Betriebsergebnis um knapp 20 Prozent auf 1,67 Mrd. Euro gestiegen sei. Analysten hatten, so der Pressebericht weiter, im Mittel ein Betriebsergebnis von 1,61 Mrd. Euro geschätzt. Der Konzernumsatz stieg, ebenfalls vorrangig durch den VEW-Effekt, von 22,86 Mrd. Euro auf 29,52 Mrd. Euro.

Für das Gesamtjahr rechnet der Konzern mit einer Steigerung des Betriebsergebnisses 'um mindestens zehn Prozent'. Bei der Vorlage des Berichts für das erste Quartal war nur von einem erwarteten Ergebnis auf Vorjahreshöhe die Rede gewesen. Konzernchef Dietmar Kuhnt bekräftigte sein Interesse an der Übernahme des spanischen Stromversorgers Hidroelectrica del Cantabrico. Die spanische Börsenaufsicht werde das RWE-Angebot voraussichtlich 'in den nächsten Tagen' genehmigen, hieß es. Neben RWE sind noch der portugiesische Versorger EDP und die deutsche Energie Baden-Württemberg zusammen mit der spanischen Ferroatlantica an dem Versorger interessiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ergebnis, Erwartung, RWE
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Negativzinsen für Sozialversicherungsrücklagen infolge der Zinspolitik der EZB
Stuttgart: Windreich-Gründer wird von Staatsanwaltschaft angeklagt
23-Jähriger nahm mit Fake News 1.000 Dollar pro Stunde ein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum
Negativzinsen für Sozialversicherungsrücklagen infolge der Zinspolitik der EZB


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?