28.02.01 11:16 Uhr
 18
 

Max von Pettenkofer wird zum 100. Todestag gewürdigt.

Der 100. Todestag von Max von Pettenkofer wird mit einer besonderen Ausstellung geehrt. Die Schau 'Haus im Moos' kann man in Kleinhohenried sehen, unweit von Pettenkofers ehemaligem Elternhaus. Sie dauert bis 10. Mai.

Der Wissenschafter mit seinen Doktorwürden, Orden und Adelstiteln, hatte auch eine künstlerische Seite, er war auch Dichter oder ein Denker.

Es wird sein ganzes Leben gezeigt, mit Exponaten aus dem Pettenkofer-Institut von München, Briefe die er an seine Frau schrieb oder ein Sack Zement oder eine Gaslampe, da er auch Erfinder war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tintifax
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: 100, Todestag
Quelle: www.donaukurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben
Skandalfilm "Nekromantik" wird in Comicform fortgesetzt
Comics: U.S.Avengers sollen ein neues schwules Pärchen erhalten



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltmeister: Deutschland liebt Kindersex,..
Barbaren: Deutsche zeugten für sexuellen Missbrauch ein Baby
Deutschland/Schweiz: Nach Parnertausch nun Kindertausch. - Für Sex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?