28.02.01 10:48 Uhr
 26
 

Keine Rücksicht auf Datenschutzgesetz

Auf dem Saarbrücker Einwohnermeldeamt ist es durch eine gesetzliche Regelung möglich, Adressen von gemeldeten Bürgern für 7 Mark zu kaufen.
Um dies zu verhindern, kann jeder Betroffene einen Antrag zur Verweigerung der Auskunft stellen.


ANZEIGE  
WebReporter: Malztrunk
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Daten, Datenschutz
Quelle: www.sz-newsline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eurojackpot geknackt: 50,3 Millionen Euro gehen nach Rheinland-Pfalz
Lebensgefährlicher Unfall in Bad Oeynhausen - Gaffer rücken mit Gartenstühlen an
Hannover: Aluhut-Mahnwache gegen den Auftritt von Xavier Naidoo bei Festival


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?