28.02.01 10:17 Uhr
 1.550
 

Der "Gnutella-Wurm". Man kennt seinen Namen und weiß wie er wirkt.

Wie schon zuvor bei SN berichtet, treibt momentan bei Gnutella ein 'Wurm' sein Unwesen. Er hängt sich an Dateien an und läßt Anfragen auf die eigenen Dateien zu, nur um sich dann weiterzusenden.

Diese 'nette Tierchen' hat jetzt einen Namen. Er wird Mandragore genannt und nistet sich auf der Festplatte als System-Datei ein, welche bei jedem Start ausgeführt wird.

Die bekanntesten Antiviren-Software Firmen haben reagiert und Updates stehen bereit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Burg4444
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Name, Wurm
Quelle: www.golem.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sagte Nostradamus Donald Trump voraus?
Donald Trump behauptet: "Ich mag das Twittern gar nicht"
Bayern: Polizei stellt Waffensammlung mit zwei VW-Bussen sicher



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Peer Mertesacker bleibt bei Arsenal London
Laut Umfrage masturbieren 39 Prozent heimlich während der Arbeit
Fußball/FC Bayern: Arjen Robben sieht Gefahr in verkleinertem Kader


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?