28.02.01 09:27 Uhr
 101
 

Nicht kleckern, sondern klotzen: Sun hat den ultimativen Preishammer

Mit dem neuesten Servermodell, das auf den Namen Sun Blade 100 hört, schießt Sun den Vogel ab, denn der Workstation-Computer ist der billigste seiner Art. Er kostet gar nur die Hälfte seines eigenen Vorgängers.

Das neuartige Unix-Workstation ist mit 995 Dollars die bislang günstigste im gesamten Bereich. Im Preis enthalten ist bereits der Monitor, eine 3D-Grafikkarte u.v.m.

Sun ist somit der erste Anbieter mit einer Workstation unter der 1.000-Dollar-Marke. Und somit der Konkurrenz der Windows/Intel-Workstations eine Nasenlänge voraus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: flyrox
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Preis, Sun
Quelle: www.newsbyte.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mikrotechnologie: NASA kauft das türkische Super-Mikroskop
Forscher warnen: Niemals Peace-Zeichen auf Fotos im Internet zeigen