28.02.01 09:12 Uhr
 21
 

Warum wachsen Pflanzen eigentlich nach oben und nicht nach unten?

Menschen besitzen vielerlei Organe, um den Unterschied zwischen oben und unten festzustellen. Wie aber machen Pflanzen das, sie haben keine solchen Organe? Pflanzen, wie zum Beispiel Getreide richten sich ja nach Regen auch wieder auf.

Forscher der NASA haben sich mit der Frage beschäftigt. Im All sollten Pflanzen Kohlendioxid in Sauerstoff tauschen und Nahrung liefern. Sie wollten wissen, wie die Schwerelosigkeit das Pflanzenwachstum beeinflusst.
Man fand den Stoff InsP3.

Dieser spielt bei den Pflanzen eine grosse Rolle. Liegt eine Pflanze auf dem Boden , verändern sich die Stärke-Partikel in den Zellen und InsP3 reichert sich an der Unterseite der Pflanze ab. InsP3 regt nun Motorzellen an, die die Pflanze aufrichtet.


WebReporter: Rollo1
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Pflanze
Quelle: warp6.dva.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?