28.02.01 08:41 Uhr
 159
 

Ein Mensch ist so viel wert wie ein Kamel und darf geschlagen werden

Die Sklaverei existiert. Vor allem in armen Ländern wie Mauretanien. Hier kostet ein Sklave umgerechnet 1000 Mark. Das entspricht dem Preis eines Kamels. Oft werden die Sklaven auch noch von ihren weißen Herren geschlagen.

'Die meisten werden von ihren 'Herren' gut behandelt. Einige aber werden geschlagen, Frauen vergewaltigt', meint ein Ex-Slave.

In Mauretanien soll es gut 250.000 Sklaven geben. Menschenrechtler sind empört und wollen helfen.



So kaufen sie Sklaven frei, um ihnen ein Leben in Freiheit zu ermöglichen. Schon 40.000 Menschen konnte so geholfen werden.

'Wir kaufen Sklaven im Sudan für 70 Mark frei', sagt ein Mitarbeiter einer Hilfsorganisation.




Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Twiddel@Leviathan
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mensch, Kamel
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Feuerwehrmann muss aus Autowrack bei Unfall eigene Frau bergen
Hamburg: Prozess gegen Ehemann, der Ex-Frau mit Säure überschüttete
Bolivien: Bei Bungeejumping war Seil zu lang



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jan Böhmermann geht gegen T-Shirt mit Erdogan vor: "Den töte ich zum Schluss"
Russland: Patriotische Jugendbewegung wirbt mit erotischen Shirts für Putin
Chauffeure des Bundestags demonstrieren gegen Arbeitsbedingungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?