28.02.01 06:35 Uhr
 26
 

Atomindustrie in Japan vor dem Aus

In Japan wurde der Einsatz neuer MOX-Brennstäbe in dem Regierungsbezirk Fukushima durch dessen Gouverneur verboten.

Als Beweggründe dafür nannte er den Atomunfall (September 1999), bei welchem 2 Menschen den Tod fanden, und die Tatsache, dass die Hersteller der Brennelemente im Dezember 1999 falsche Papiere mitgeschickt hatten.

Hinzu kommt, dass der nächste Atomtransport von Atom-Gegnern aufgehalten wird, deren Flotte letzte Woche ausgelaufen ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: TheWatcher
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Japan, Aus
Quelle: www.greenpeace.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorgefahr: Angela Merkel baut für Deutschlands nächsten Tag X vor
Spanien: Deutscher Autor auf Veranlassung der Türkei festgenommen
Bundestagswahl: "Türkenfeinde" - Scharfe Reaktionen auf Erdogans Einmischung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Korpulente Männer haben oft Schwierigkeiten mit der Erektion
In Apotheken sind im Notdienst Läusemittel der Klassiker
Terrorgefahr: Angela Merkel baut für Deutschlands nächsten Tag X vor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?