28.02.01 00:19 Uhr
 23
 

Neue Erkenntnisse über die Besiedlung Finnlands

Anhand genetischer Analysen wurde nun belegt: die Besiedlung Finnlands erfolgte in zwei Wellen.

Bei den Männern wurden auf deren Y-Chromosomen zwei gemeinsame Kombinationen gefunden, die der Samen (Lappen) und die der restlichen Finnen.

Die Methode der Feststellung ist durch die unveränderte Weitergabe individueller Abschnitte der männlichen (Y) Geschlechtschromosomen möglich. So konnte eine Aufstellung eines genetischen Stammbaums erfolgen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: pumaq
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Finnland, Erkenntnis
Quelle: www.morgenwelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Forscher entwickeln zuverlässige Datenübertragung mittels Photonen
Türkei: Gefeuerte Professoren unterrichten nun auf der Straße weiter
Perfekter Frauenmund berechnet: Unterlippe doppelt so groß wie Oberlippe



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Armee ersetzt deutsches Sturmgewehr G-3 durch das türkische MPT-76
Deutsches Fußball-Museum Dortmund für den Preis "Museum des Jahres" nominiert
Türkei: Forscher entwickeln zuverlässige Datenübertragung mittels Photonen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?