28.02.01 00:19 Uhr
 23
 

Neue Erkenntnisse über die Besiedlung Finnlands

Anhand genetischer Analysen wurde nun belegt: die Besiedlung Finnlands erfolgte in zwei Wellen.

Bei den Männern wurden auf deren Y-Chromosomen zwei gemeinsame Kombinationen gefunden, die der Samen (Lappen) und die der restlichen Finnen.

Die Methode der Feststellung ist durch die unveränderte Weitergabe individueller Abschnitte der männlichen (Y) Geschlechtschromosomen möglich. So konnte eine Aufstellung eines genetischen Stammbaums erfolgen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: pumaq
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Finnland, Erkenntnis
Quelle: www.morgenwelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder
Forscher bringen Schimpansen das Spiel "Schere, Stein, Papier" bei



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urlaub Zuhause bei Flüchtlingen sehr beliebt
Fußball: BVB-Spieler Sokratis kritisiert Kollegen Ousmane Dembélé
Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?