28.02.01 00:16 Uhr
 561
 

Schmerz ist meßbar - Diese Todesursachen sind die qualvollsten

Was fühlt man, wenn man stirbt? Eine eher metaphysische Frage, die ein Rechtsmediziner nun wissenschaftlich zu erfassen versucht hat:

Er glaubt an der Konzentration eines Peptids im Blut einer Leiche bestimmen zu können, welche Todesursache am qualvollsten ist. Seine These: Da diese Peptide nur bei Schmerzreizen ausgeschüttet werden, muß dies an ihrem Gehalt festzustellen sein.

Am schmerzlosesten ist danach der Tod durch Ertrinken und Drogenüberdosen, tödliche Verbrennungen und der Tod durch Erschlagen sind dagegen am wenigstens zu ertragen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BreakingNews
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schmerz, Todesursache
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen
Österreich: Frau klagt erfolgreich 21.000 Euro Spam-Gewinn ein
Augustdorf: Mann reißt Prostituierten fast die Zunge heraus



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?