27.02.01 23:10 Uhr
 4
 

Weniger Kraftwerke und Arbeitsplätze in Bremen

Weil die Stadtwerke Bremen, kurz swb, Verluste einfahren, sollen in den nächsten Jahren die Hälfte der Bremer Kraftwerke dicht gemacht werden.

Um Kosten zu senken werden vier Standorte geschlossen. Das hat auch zur Folge, dass insgesamt 186 Arbeitsplätze verloren gehen.

Ein Unternehmensberater hat ein Projekt entwickelt, welches die oben genannten Kosten einsparen soll. Der Name hierfür ist 'Kosten-Optimierung-Kraftwerke', kurz KOK genannt.


WebReporter: Hastedt
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Arbeit, Bremen, Arbeitsplatz, Kraft, Kraftwerk
Quelle: www.weser-kurier.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Milliardendeal: Emirates bestellt 36 Airbus-A380
Orkan "Friederike": Deutsche Bahn stellt bundesweit Fernverkehr ein
Kaufland muss Hackfleisch wegen Glassplitter darin zurückrufen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chemnitz: Flüchtling vergewaltigte Frau und flüchtete nun vor dem Prozess
Erneuter Ausbruch aus der JVA Plötzensee
Kasachstan: 52 Tote bei Brand in einem Bus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?