27.02.01 21:07 Uhr
 23
 

Onlinezugänge am Arbeitsplatz mindern die Produktivität

Eine EU Studie besagt, dass sich mailen und surfen mit der Arbeit schlecht verbinden lassen. Das Ganze ist der Hauptgrund für eine sinkende Produktivität am Arbeitsplatz.

Allein in Deutschland fehlen den Firmen angeblich 104 Milliarden DM durch das Surfen der Arbeitnehmer. Es werden halt sehr viele private Dinge während der Arbeitszeit 'erledigt'.

Viele Unternehmen schützen sich daher schon mit Filtern gegen unerlaubtes Surfen und auch gegen Spamming.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hastedt
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Online, Arbeit, Produkt, Arbeitsplatz, Produktivität
Quelle: www.pcgo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Telekom: US-Chef erhielt gigantisches 45 Millionen Dollar Jahresgehalt
Zahl der Hartz-4-Empfänger aus Nicht-EU-Staaten steigt 2016 um 132 Prozent
Gesetzesvorhaben: Mieter sollen von Solarstrom auf Dach Vergünstigungen erhalten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen AfD: Neue Regel bei der Wahl des Alterspräsidenten
Führer der US-Koalitionstreitkräfte: Russen beliefern Taliban mit Waffen
BKA-Gesetz: Bundestag beschließt elektronische Fußfessel für Gefährder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?