27.02.01 19:23 Uhr
 4
 

Österreichische Regierung mit Budget 2002 zufrieden.

Im Jahr 2002 wird das Österreichische Budget das bereits vom Ministerrat beschlossen ist, keine Neuverschuldung mehr verzeichnen. Ebenfalls hervorgehoben wurde, das es seit dem Jahr 2000 keine Steigerungen im Bereich der Ausgaben gegeben hat.

Sowohl Bundeskanzler Wolfgang Schüssel als auch Vizekanzlerin Susanne Riess-Passer zeigen sich mit dem Ergebnis höchst zufrieden. Zum erstenmal in der Geschichte Österreichs wurde das Budget in Euro berechnet.

Kommenden Donnerstag wird Finanzminister Grasser das Budget dem Parlament präsentieren. Vorgesehen sind Ausgaben in Höhe von 58,3 Mrd. Euro. Dem gegenüber stehen Einnahmen von 57,5 Mrd.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tintifax
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Österreich, Regierung, Regie, Budget
Quelle: www.nachrichten.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

G7-Gipfel: Donald Trump ignoriert Rede des italienischen Gastgebers
Verfassungsschutz: Szene der Reichsbürger umfasst 12.600 Menschen
Debakel beim G7-Gipfel - Verweigert Trump die Abschlusserklärung?



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Schlafmohn-Plantage per Zufall entdeckt - Marktwert 500 Millionen Dollar
G7-Gipfel: Donald Trump ignoriert Rede des italienischen Gastgebers
Nordrhein-Westfalen: Aus Psychiatrie geflohener Gewalttäter gefasst


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?