27.02.01 17:47 Uhr
 76
 

16-Jähriger auf Diebestour: Pleiten, Pech und Pannen - nun ist er tot

In Amerika ging ein 16-Jähriger auf Diebestour - sein erstes Ziel: eine Kirche. Über das Dach wollte er in das Haus Gottes gelangen.

Doch zu seinem Pech war es sehr glatt, windig und 'eisig'. Er stolperte und fiel vom Dach. Zu seinem Glück verfing er sich in Stromkabeln. Doch leider verfing er sich derart stark, dass er sich nicht mehr befreien konnte.

Zudem verschlechterte sich das Wetter: Es wurde kälter (Temperaturen jenseits der 0-Grad-Marke) und fing zu regnen an. Die Polizei fand den Dieb am nächsten Morgen - er war erfroren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: c.h.r.i.z
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Panne, Pleite, Pech
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

LG Heilbronn: Etwa fünf Jahre Haft für Mutter, die Baby umbrachte
Deutscher islamistischer Prediger Sven Lau zu fünfeinhalb Jahren Haft verurteilt
Europäischer Gerichtshof: Auch Ungarn und Slowakei müssen Flüchtlinge aufnehmen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?