27.02.01 17:41 Uhr
 11
 

Stadt unterstützt verfolgten Schriftsteller

Der im Iran verfolgte Schriftsteller Tschanguiz Pahlavan hat von der Stadt Münster für fünf Jahre ein Stipendium an der Uni bekommen um frei arbeiten zu können.

Die Meldung er habe den Toleranzpreis der Stadt (SN berichtetet) bzw. einen Friedenspreis bekommen wurde vom Oberbürgermeister berichtigt.


WebReporter: gutberlet
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Stadt, Schriftsteller, Schrift
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Harry-Potter"-Erstausgabe für 81.250 US-Dollar ersteigert
Zwei neue Banksy-Wandbilder in London aufgetaucht
Riesiger Propfen in Kanalisation: Londoner Stadtmuseum möchte "Fettberg" kaufen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Trotz Spannungen: Bundesregierung bürgt weiterhin für Türkei-Geschäfte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?