27.02.01 17:41 Uhr
 11
 

Stadt unterstützt verfolgten Schriftsteller

Der im Iran verfolgte Schriftsteller Tschanguiz Pahlavan hat von der Stadt Münster für fünf Jahre ein Stipendium an der Uni bekommen um frei arbeiten zu können.

Die Meldung er habe den Toleranzpreis der Stadt (SN berichtetet) bzw. einen Friedenspreis bekommen wurde vom Oberbürgermeister berichtigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: gutberlet
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Stadt, Schriftsteller, Schrift
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble: Wir können von Muslimen lernen
Meinung: Heiko Maas´ neues Buch - Alles "rechts", was nicht in sein Weltbild passt
Alltäglicher Antisemitismus in Frankfurt - Wenn "Jude" als Schimpfwort gilt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsident Donald Trump hat auf Smartphone nur eine App: Twitter
"Metabohème": Tele 5 sendet derbe "Anti-Late-Night-Comedyshow"
Kitas: Impfberatungsverweigerer sollen mit 2.500 Euro Strafe belegt werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?