27.02.01 17:41 Uhr
 11
 

Stadt unterstützt verfolgten Schriftsteller

Der im Iran verfolgte Schriftsteller Tschanguiz Pahlavan hat von der Stadt Münster für fünf Jahre ein Stipendium an der Uni bekommen um frei arbeiten zu können.

Die Meldung er habe den Toleranzpreis der Stadt (SN berichtetet) bzw. einen Friedenspreis bekommen wurde vom Oberbürgermeister berichtigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: gutberlet
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Stadt, Schriftsteller, Schrift
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Nacktbilder-Ausstellung in Wahlkreisbüro von Gregor Gysi zu sehen
Autor Martin Walser: "In zehn Jahren weiß kein Mensch mehr, wer die AfD war"
Der Evangelische Kirchentag bezieht die AfD in das Miteinander-Reden ein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Daily Mail empört mit sexistischem Kommentar zu Beinen von Premierministerinnen
Fußball: Drogenrazzia im Haus von Ex-Profi Christian Lell
Stewardess springt für erkrankten Co-Piloten ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?