27.02.01 16:50 Uhr
 0
 

Intel verkauft Anteile an Evans & Sutherland

Wie aus einer heute veröffentlichten Akte der Securities and Exchange Commission hervorgeht, hat der Computerprozessorhersteller Intel seinen Anteil an Evans & Sutherland zurückgeschraubt.

Den Angaben zufolge wurden über 900.000 Anteile verkauft, womit sich der Intel Anteil auf unter 4% reduziert. Zuvor war Intel im Besitz von 11,3% der Anteile. Zum Grund des Verkaufs wollte Intel bisher noch kein Statement abgeben.

Evans & Sutherland ist im Silicon Valley ansässig und erstellt Soft- und Hardware für die Produktion von 3D-Grafiken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Intel, Anteil
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Firmen geben sich bei Versteigerung von Windparks als Bürgergesellschaften aus
In Deutschland verdienen nun 17.400 Menschen mehr als eine Million Euro
Vorwahltrick von Handwerkern: 52.000 irreführende Telefonnummern stillgelegt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Zwei 14-Jährige bringen Mutter und Schwester um
Musliminen lehnen männliche Bademeister in Damenbad ab
Schottland: Touristenpaar will Monster von Loch Ness fotografiert haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?