27.02.01 16:43 Uhr
 19
 

Riesensatellit startet ins All: Ariane 5 wird vorbereitet

Er ist zehn Meter lang, acht Meter breit und acht Tonnen schwer: der Umweltsatellit 'Envisat'. Dieser Satellit ist einer der größten, die jemals gebaut wurden und soll Ende Juli von Kourou, dem europäischen Raumfahrtzentrum, abheben.

Dafür wird eine Rakete vom Typ Ariane 5 verwendet, denn nur sie ist in der Lage, den Koloss zu transportieren. Eine Rakete vom selben Typ übrigens explodierte furios im Jahre 1996, wenige Sekunden nach dem Start.

Die Mission 'Envisat' kostet insgesamt fast 5 Milliarden DM und ist für 5 Jahre angelegt. Envisat hat die Aufgabe, drohende Umweltgefahren frühzeitig zu erkennen. Zur Zeit wird er noch überprüft und tritt im April die Reise zum Weltraumbahnhof an.


WebReporter: avarim
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: All, Riese
Quelle: warp6.dva.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hirnforscher: Männer sind nicht so großzügig wie Frauen
Weltweite Folgen: Experten warnen vor Ausbruch von Yellowstone-Vulkan
Irland ruft wegen Ex-Hurrikan "Ophelia" landesweit höchste Warnstufe aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump nutzt gegen Willen der Familie Tod von gefallenem Soldaten für sich
Deutschland reduziert den Export von Rüstungsgütern in die Türkei
Wien: Frau muss wegen Verhüllungsverbot Strafe zahlen - Sie trug einen Schal


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?