27.02.01 16:02 Uhr
 92
 

Musikindustrie klagt: "Soviel Geld verlieren wir durch Napster"

Nach Angaben des amerikanischen Verbandes RIAA gingen die Einnahmen der Musikkonzerne im Jahre 2000 um 39% im Vergleich zu 2001 zurück. Die Verbandsvorsitzende Rosen macht für diesen Verkaufseinbruch die Musiktauschbörse Napster verantwortlich.

Im Gegenzug äußerte Napsterchef Barry Bedenken an der Richtigkeit dieser Aussagen. Experten vermuten zudem, daß die Musikbranche diesen Umsatzrückgang selbst zu verantworten habe. Schuld sei hierbei die aktuelle Wirtschaftslage, so die Analysten.

Vor gut zwei Wochen hat Napster einen Berufungsprozeß der Musikindustrie verloren, der das Urheberrecht der Musikkonzerne anbelangte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: avarim
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Geld, Musik, Musikindustrie
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach 33 Jahren: Linda Hamilton spielt in neuem "Terminator" wieder Sarah Connor
Transgendermodel Edona James an Brustkrebs erkrankt
"Bisschen Englisch": Melania Trump plant, kroatische Sprachschule zu verklagen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Trotz Spannungen: Bundesregierung bürgt weiterhin für Türkei-Geschäfte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?