27.02.01 14:26 Uhr
 540
 

Killerameisen fallen in Stadt ein. Bevölkerung ist alarmiert.

Die tödlichen, süd-amerikanischen, roten Feuerameisen sind nun in einer der größten Stadt Australiens eingefallen. Die Behörden sind alarmiert, dass sich die Plage weiter ausbreiten wird.

Der Biss einer solchen Ameise kann für den Menschen unter Umständen tödlich enden, wenn man allergisch auf das Gift der Insekten reagiert.

Auch Pflanzen sind vor den kleinen Killern nicht gefeit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nemesis Hellkite
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Stadt, Killer, Bevölkerung
Quelle: www.thetimes.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Timmendorfer Strand: Enkel fesselt Großvater mit Handschellen
"You never eat as hot as it is cooked": Schäubles Englisch sorgt für Lacher
Sagte Nostradamus Donald Trump voraus?



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Holocaust-Kritik: SPD-Politiker bezeichnet Björn Höcke (AfD) als Nazi
USA: Als erste Amtshandlung schafft Donald Trump Bürgerrechte und Klimaschutz ab
Dresden: Mit Fäkalsprüchen soll Müll im Klo verhindert werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?