27.02.01 14:26 Uhr
 540
 

Killerameisen fallen in Stadt ein. Bevölkerung ist alarmiert.

Die tödlichen, süd-amerikanischen, roten Feuerameisen sind nun in einer der größten Stadt Australiens eingefallen. Die Behörden sind alarmiert, dass sich die Plage weiter ausbreiten wird.

Der Biss einer solchen Ameise kann für den Menschen unter Umständen tödlich enden, wenn man allergisch auf das Gift der Insekten reagiert.

Auch Pflanzen sind vor den kleinen Killern nicht gefeit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nemesis Hellkite
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Stadt, Killer, Bevölkerung
Quelle: www.thetimes.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Tot geglaubter 17-Jähriger wird bei Beisetzung wieder lebendig
Baden-Württemberg: Student schläft auf Duschabfluss ein - Überschwemmung in Haus
Apokalypse: Die Welt "soll" im Oktober 2017 explodieren



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fahrverbote für viele Diesel ab 2018 beschlossen
US-Regierung treibt Abschiebungen von illegalen Einwanderern voran
Personalnachschub für Bundeswehr wegen neuer Bedrohungen und wachsenden Aufgaben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?