27.02.01 14:50 Uhr
 19
 

Mikroskop, das zeitliche Aufnahmen machen kann

Nachdem bisher immer nur danach geforscht wurde, kleine Dinge mit einem Mikroskop zu vergrößern, geht nun ein Forschungsprojekt in Wien in eine andere Richtung: Immer genauere zeitliche Auflösung.

So ist es bereits gelungen, bis zu einer 'Auflösung' in Femtosekunden-Bereich vorzustoßen.
Doch ist mit herkömmlichen Licht durch dessen Wellenlänge eine Grenze bei 5 fs gesetzt.

Nun soll jedoch mit Röntgenstrahlen eine noch kürzere 'Auflösung' erziehlt werden.
Damit könnte man dann beispielsweise die Bewegung der Elektronen betrachten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Luna Lucens
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Aufnahme, Mikroskop
Quelle: www.derstandard.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaft: Frühstück ist so gefährlich wie Rauchen
Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rollende Trutzburg "the Beast" für Donald Trump
USA: Tierquälerei- Hundebesitzer schneidet Rottweiler Ohren, Nase und Glieder ab
Sind Fake News auf Facebook & Co. mengenmäßig beachtlich?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?