27.02.01 13:56 Uhr
 33
 

Mann rastet nach Zechtour völlig aus

Von einem Bekannten eingesperrt fand sich ein 58-jähriger Mann aus Köln am Karnevalssonntag in seinem Badezimmer wieder.

Der Zechkumpel hatte ihn dort eingesperrt und sein Handy gestohlen. Als er wieder zu sich kam riss der 58-jährige Mann sein Waschbecken aus der Wand um damit die Tür einzuschlagen.

Bei diesem Manöver beschädigte der Mann eine Wasserleitung und setzte damit die ganze Wohnung unter Wasser.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: timramatrix
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet
China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?