27.02.01 13:25 Uhr
 28
 

Menschliche Eierstöcke in Mäusen

Forscher aus Australien haben gefrorenes menschliches Eierstockgewebe in Mäuse eingepflanzt. Dort wuchs dieses Gewebe.

Der Sinn soll darin liegen, in Zukunft gefrorenes Eierstockgewebe in unfruchtbare Frauen einpflanzen zu können und ihnen somit eine Chance zu geben, Kinder bekommen zu können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Luna Lucens
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mensch, Maus
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane