27.02.01 12:04 Uhr
 40
 

Extreme profitiert von extremen Fehlern.

Die Los Angeles Extreme profitierten von der extrem hohen Zahl der verlorenen Bälle (Fumbles) ihrer Gegner, den Memphis Maniax.

Das Ergebnis fiel allerdings mit 18:12 recht mager aus.

Der Star des Abends war Jim Druckenmiller, der 1997 in der ersten Runde der NFL Draft von den San Francisco 49ers aufgenommen wurde, dort aber keinen Fuß fassen konnte.


WebReporter: wolferoder
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fehler
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FIFA droht Spanien mit Ausschluss von Weltmeisterschaft
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale
Eiskunstlauf: Deutsches Paar Savchenko/Massot erhält Weltrekord-Wertung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen
283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"
Forscher haben lebende Lampen entwickelt - Lesen mit Brunnenkresse


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?