27.02.01 11:45 Uhr
 11
 

Spaniens Fußballer trennen sich von «falschem Kapitän»

Dem spanischen Fußballverband RFEF ist vor dem Freundschaftsspiel gegen die englische Nationalmannschaft ein peinlicher Fehler unterlaufen. Die Spanier wollten ihren Kapitän Fernando Hierro mit nach England nehmen.

Der Verteidiger von Real Madrid wurde wegen einer Notbremse im Länderspiel gegen die Niederlande im November von der FIFA für das Spiel gegen England gesperrt und war somit nicht spielberechtigt.

Die Verantwortlichen des RFEF hatten dies übersehen und so fuhr Hierro mit zum Flughafen. Ein aufmerksamer britischer Reporter wies sie jedoch per Telefonanruf auf die Panne hin und so ließ man Hierro am Flughafen zurück.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jensen168
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Spanien, Kapitän
Quelle: de.sports.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Wolfsburger Frauenteam darf wegen Relegation der Männer nicht feiern
Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
Fußball: Juventus Turin und Mario Mandzukic verlängern Vertrag



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Ab 2018 keine neuen 1- und 2-Cent-Münzen mehr
DiEM25 soll als erste pan-europäische Partei zur Europawahl 2019 antreten
Studie: Tägliche Smartphone-Nutzung machen Kinder dick


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?