27.02.01 11:23 Uhr
 413
 

"Kleinkind klinisch tot" Dann passierte ein Wunder

In Kanada konnte ein Kleinkind in der Nacht zum Samstag unbemerkt aus seinem Elternhaus laufen. Das Kind lief nur mit einer Windel bekleidet in eine eisige Kälte von minus 20 Grad.

Stunden später fand die Mutter ihr 13 Monate altes Kind in der eisigen Kälte im Schnee liegend. Das Kind wurde mit einer Körpertemperatur von 16 Grad ins Krankenhaus eingeliefert.

Für die Ärzte galt das Mädchen zu diesem Zeitpunkt als klinisch tot. Der Ärzte versuchten alles um das Kind wieder ins Leben zu holen. Zwei Stunden brauchten sie um wieder ein Lebenszeichen von dem Mädchen zu bekommen.


WebReporter: darkman2021
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Tod, Klein, Wunder, Wunde, Kleinkind
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Wegen Orkan "Friederike" kommt Baby mit Telefonanleitung in Auto zur Welt
Studie: Zu viele Selfies sind ein Zeichen für eine psychische Störung
Test zur geistigen Gesundheit: Donald Trump musste Löwen und Nashörner benennen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?