27.02.01 11:12 Uhr
 81
 

Virus verbreitet sich über Gnutella

Bei Gnutella ist nun ein neuer Virus aufgetaucht der auf die Suchanfrage eines Users wartet und sich dann als Treffer anbietet. Wenn er aktiviert wird nistet er sich auf dem betroffenen Rechner ein und überwacht dort die Netzwerkverbindung.

Da der Virus jedoch immer 8,192 Bytes groß ist und die Endung .exe trägt, ist er leicht zu erkennen. Es wird angenommen, daß der Virus lediglich beweisen soll, daß es möglich ist Viren zu programmieren, die sich über peer-to-peer Netze ausbreiten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FReAK La Marsch
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Virus
Quelle: news.cnet.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gläserner Bürger: China will in drei Jahren eine digitale Diktatur errichten
"Landwirtschafts-Simulator 18": Nun ist bekannt, wann das Spiel genau erscheint
Microsoft programmiert China eine eigene Windows-Version für Regierung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach
Fußball: Juventus Turin und Mario Mandzukic verlängern Vertrag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?