27.02.01 10:18 Uhr
 15
 

Medikamente per eMail verordnet?

Die Firma Merck plant ein System, mit dem Rezepte zukünftig auch per eMail versandt werden können. Das System soll RxHub heißen und mit dazu beitragen, die häufigste und teuerste Fehlerquelle von Rezepten zu bekämpfen.

Diese liegt in der Unleserlichkeit der handschriftlichen Rezepte.

Dadurch werden jährlich 77 Mrd $ für nichts und wieder nichts verschwendet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: extrabreit
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Medikament
Quelle: www.chip.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Zivilisten gerettet - Sniper erschießt drei IS-Kämpfer mit einer Kugel
Berlin: Neunjährige schreibt falsch parkenden Polizisten ein Knöllchen
Syrien: Psychisch gestörter Pole nach einem Jahr in Haft freigelassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Zivilisten gerettet - Sniper erschießt drei IS-Kämpfer mit einer Kugel
Schweinfurt: Ermittlungskommission wegen vieler Straftaten von Asylbewerbern
Befürchtung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?