27.02.01 09:11 Uhr
 2
 

Lambda übernimmt Mehrheit an MicroLas

Die Lambda Physik AG konnte mit der Jenoptik AG die Übernahme des 44-Prozent-Anteils an dem Gemeinschaftsunternehmen MicroLas Lasersystem GmbH vereinbaren. Lambda Physik hält derzeit 46 Prozent an dem Unternehmen und wird mit einem Gesamtanteil von 90 Prozent Mehrheitseigentümer.

Nach Angaben Lambda Physiks ist die MicroLas Lasersystem GmbH ist 1991 als Joint Venture zwischen Lambda Physik und Jenoptik gegründet worden. Das Unternehmen fertigt optische Komponenten wie Linsen und Strahlführungssysteme, die in Verbindung mit Lambda Physik Lasern bei der Produktion von TFT-Flachbildschirmen und Tintenstrahldruckern eingesetzt werden. MicroLas erwartet für das laufendeGeschäftsjahr 2001 (zum 30.9.) einen Umsatz in Höhe von 10 Mio. Euro,als Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) sind 3,5 Millionen Euroeingeplant.

Bei der Aufnahme der MicroLas in denVollkonsolidierungskreis des Lambda Physik Konzerns ergibt sich kaumeine Änderung bezüglich des Lambda Konzernumsatzes, da in derVergangenheit bereits ca. 95% der MicroLas Umsätze über die LambdaPhysik Bücher abgewickelt wurden. Beim Ergebnis ergibt sichallerdings ein der Anteilserhöhung entsprechender Zuwachs.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Mehrheit
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt
Ex-"Bild"-Chef Kai Diekmann gründet "digitalen Vermögensverwalter"
Amazon, Ebay & Co. sollen für Steuerbetrüger haftbar gemacht werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?