27.02.01 09:00 Uhr
 0
 

Brightpoint wird Erwartungen nicht erreichen

Das in Indianapolis stationierte Unternehmen, Brightpoint, gab in einer Konferenzschaltung bekannt, dass man die Erwartungen sowohl für den Umsatz, als auch die für den Gewinn nicht erreichen wird.

Als Grund wurde die sich abkühlende Konjunktur genannt. Robert Laikin, Chief Executive Officer von Brightpoint, sagte, dass man die Auswirkungen der sich abschwächenden Wirtschaft in den USA unterschätzt habe.

Brightpoint geht nun von 470 bis 490 Mio. US-Dollar Umsatz für das erste Quartal aus. Der Gewinn werde zwischen 2 und 4 Cents je Aktie liegen. Damit bleibt das Unternehmen hinter den ursprünglichen Erwartungen zurück. Für Q2 geht man von einem Umsatz im Bereich von 500 bis 530 Mio. US-Dollar, und einem Gewinn von 7 bis 9 Cents je Aktie, aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Erwartung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"
"Nicht testosterongesteuerter Ansatz": Deutsche Bank freut sich über Merkel-Sieg
USA: Donald Trump kündigt "größte Steuersenkung der Geschichte" an



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Linkin Park kündigt Konzert zu Ehren von Chester Bennington an
Die Fantastischen Vier und goood mobile kooperieren
Buch: KISS Klassified erscheint bald


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?