27.02.01 08:34 Uhr
 770
 

Kursk: Nachricht eines Crew-Mitglieds erläutert den Unfall

Bei den Bergungsarbeiten an der Kursk wurden zwei Nachrichten von Besatzungsmitgliedern gefunden. Der Inhalt der ersten Nachricht ist bekannt, ein Offizier berichtete, daß es 23 Überlebende gab.

Der Inhalt der zweiten Nachricht wurde jedoch geheim gehalten. Nun berichtet die russische Zeitung Isvestia, daß in dieser Nachricht bestätigt wird, daß das U-Boot durch die Explosion eines Torpedos versenkt wurde.

Die Zeitung beruft sich hierbei auf die Aussagen von Offizieren der Nordmeerflotte. Von offizieller Seite gab es bis jetzt aber noch keinerlei Stellungnahme zu dieser Meldung.


WebReporter: FReAK La Marsch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Mitglied, Crew
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweden: Polizeiwache vermutlich von Bande in Luft gesprengt
NRW: Bei Hells-Angels-Razzia Drogen, Waffen und Geld beschlagnahmt
Deutscher auf Betreiben der Türkei in der Ukraine verhaftet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iserlohn: AfD-Fraktion löst sich auf und wechselt zur "Blauen Fraktion"
Schweden: Polizeiwache vermutlich von Bande in Luft gesprengt
Bosnien und Herzegowina: Auch bosnische Serben streben Unabhängigkeit an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?