27.02.01 06:40 Uhr
 18
 

Startverbot trennt Staat von Außenwelt ab

Der Präsident des Pazifikstaates Nauru sitzt mit einigen Landsleuten bis auf weiteres in Australien fest. Der Grund ist das Startverbot für die einzige Maschine der Air Nauru durch die Australischen Behörden.

Grund für den Flugstopp: Der Flughafen der Fluglinie des Bonsaylandes Nauru entspricht nicht den Sicherheitsstandards.

Vorraussichtlich nächste Woche wird der Präsident wieder nach Hause fliegen können. Dann soll die Maschine wieder flott sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: extrabreit
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Staat, Start, Außen
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Freiburg-Mord: "Die Vertreter der Willkommenskultur schweigen"
Neuseeland: Premier John Key tritt überraschend zurück - "Mein Tank ist leer"
Finnland: Politikerin und Journalistinnen auf offener Straße erschossen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?