26.02.01 23:29 Uhr
 163
 

Irak - UN-Inspektoren dürfen Land nie mehr betreten

Bei den Gesprächen zwischen dem UN-Generalsekretär Kofi Annan und dem irakischen Aussenminister Mohamed Said el Sahhaf schlug der Irak harte Töne an.

Der Irak äußerte Ablehnung gegen jede Art der ständigen Rüstungskontrolle. Es werde niemals mehr zugelassen, dass Rüstungsinspektoren das Land betreten, so der Aussenminister.

Das Treffen mit Annan sollte als Wiederaufnahme der Zusammenarbeit geführt werden.


WebReporter: omi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Irak, Land, UN, Inspektor
Quelle: www.BerlinOnline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Kabinettsposten der CDU: Jens Spahn soll offenbar Gesundheitsminister werden
UN-Sicherheitsrat fordert 30 Tage andauernde Feuerpause in Syrien



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?