26.02.01 23:04 Uhr
 152
 

Dick denkt doof - Die Wissenschaft hat Beweise

Ein Experiment an Ratten hat es nun bewiesen. Fett bremst das Gehirn beim Denken.

Es gab zwei Gruppen von Ratten, die eine wurde fettarm ernährt, die andere normal. Bei den Labyrinth-Tests haben die fettarmen Ratten deutlich besser abgeschnitten. Sie konnten sich Wege besser merken als die anderen.

Die Forscher fanden heraus, dass die fettreiche Ernährung es dem Körper erschwert, Glukose aufzunehmen und somit dem Körper die Energie fehlt. Ein Rat der Forscher ist, Kohlenhydrate gegen Fett zu tauschen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: neothehacker2k
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Wissenschaft, Wissen, Beweis
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diane Kruger und "The Walking Dead"-Star Norman Reedus angeblich ein Paar
Hagenburg: 38-Jähriger stiehlt wochenlang Milch für Kindergartenkinder
Universität Münster: Acht Medizinern wegen Plagiaten Doktortitel entzogen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?