26.02.01 22:42 Uhr
 10
 

Greenpeace-Aktion von Polizei beendet.

Österreich: Greenpeace protestierte diesen Nachmittag gegen den Stromkonzern E.ON.

Dann schritt die Polizei ein und beendete diese Aktion. Der Grund war Verstoß gegen das Versammlungsgesetz´.

Greenpeace verurteilte das Verhalten der Polizei - es sei nicht gerecht, dass Umweltschützer wie 'Schwerverbrecher' behandelt werden'.


WebReporter: Luna Lucens
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Polizei, Aktion, Greenpeace
Quelle: oesterreich.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundespräsident fordert: "Ich erwarte von allen Parteien Gesprächsbereitschaft"
Thanksgiving: Donald Trump quartiert begnadigte Truthähne in Luxushotel ein
Nach Jamaika-Aus: CSU-Generalsekretär sieht nun Verantwortung bei SPD



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sänger Morrissey: Berlin ist wegen offener Grenzen "Vergewaltigungshauptstadt"
Amateurfußball: Nach Stand von 25:1 bricht Schiedsrichter Partie aus Mitleid ab
Fußball: Tunesien will Sami Khediras Bruder für Nationalmannschaft gewinnen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?