26.02.01 22:14 Uhr
 15
 

USA - für 4.500 $ ein gefrorenes Embryo adoptieren

Für kinderlose Ehepaare gibt es in den USA eine neue Möglichkeit, den Kindertraum doch zu erfüllen. Für 4500 $ kann man über eine Agentur ein gefrorenes Embryo adoptieren. Das Geschäft lief schon mit 26 Spender- und 21 Empfängerpaaren über die Bühne.

Man will auch verhindern, daß die 'überflüssigen' Embryonen nach einer künstlichen Befruchtung einfach vernichtet werden.

Von 1991 bis 1998 wurden z.B. in England 760.000 erzeugt, 237.000 davon vernichtet und 48.000 in die Forschung gegeben.

Bei uns werden Embryonen nicht konserviert aber eine Diskussion um die 'konzeptionelle Adoption' läuft. Auch hier will man verhindern, daß gesunde Embryonen 'übrig bleiben'. Bei Embryonen-Importen ist die rechtliche Lage in Deutschland noch unklar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: USA
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland
Meteorologie nimmt neue Wolkenart auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stadthagen: Hase wärmt sich auf Polizeiauto
Kubanische Impfung gegen Lungenkrebs nun auch bald in den USA erhältlich
Internet macht sich über Donald Trumps gescheiterte Gesundheitsreform lustig


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?