26.02.01 22:14 Uhr
 15
 

USA - für 4.500 $ ein gefrorenes Embryo adoptieren

Für kinderlose Ehepaare gibt es in den USA eine neue Möglichkeit, den Kindertraum doch zu erfüllen. Für 4500 $ kann man über eine Agentur ein gefrorenes Embryo adoptieren. Das Geschäft lief schon mit 26 Spender- und 21 Empfängerpaaren über die Bühne.

Man will auch verhindern, daß die 'überflüssigen' Embryonen nach einer künstlichen Befruchtung einfach vernichtet werden.

Von 1991 bis 1998 wurden z.B. in England 760.000 erzeugt, 237.000 davon vernichtet und 48.000 in die Forschung gegeben.

Bei uns werden Embryonen nicht konserviert aber eine Diskussion um die 'konzeptionelle Adoption' läuft. Auch hier will man verhindern, daß gesunde Embryonen 'übrig bleiben'. Bei Embryonen-Importen ist die rechtliche Lage in Deutschland noch unklar.


WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: USA
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?