26.02.01 21:44 Uhr
 57
 

Prostituierte von Bonner Firmen-Chef übel abgezockt

Die Bardame Anke T. (27) lernte den Bonner Firmenchef Carsten M. (34) in einer Bonner Altstadt-Bar kennen, der sich wohl auch in sie verliebte. Dann vereinbarten sie einen Preis von etwa 900,- inkl. Hotel, für eine Liebesnacht.

Dann gingen sie in das Hotel und amüsierten sich dort und schliefen ein. Doch als Anke T. morgens aufwachte, war Carsten M. verschwunden. Außer ihm fehlte auch noch Schmuck im Gesamtwert von gut 2.500,-

Anke T. alarmierte die Polizei, jetzt wurde der Bonner wegen Diebstahls von der Staatsanwaltschaft angeklagt. Carsten M. behauptet, er wollte sie nicht wecken, er hätte sehr früh fahren müssen, doch der Schmuck sei auf jeden Fall noch da gewesen.


WebReporter: mhacker
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Chef, Prostituierte
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Malta: Union fordert internationale Ermittlungen nach Mord an Bloggerin
Schweden: Polizeiwache vermutlich von Bande in Luft gesprengt
NRW: Bei Hells-Angels-Razzia Drogen, Waffen und Geld beschlagnahmt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"
Ärzte warnen vor Trend: Frauen reinigen Vagina mit Gurken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?