26.02.01 21:44 Uhr
 7
 

Nizza-Vertrag endlich unterschrieben

Im Sardischen Palast von Nizza haben die 15 EU-Außenminister den im Dezember ausgehandelten Vertrag von Nizza unterzeichnet.

Das Reformwerk soll die EU auf die Osterweiterung vorbereiten, es regelt die neue Größe der EU-Kommission, ermöglicht verstärkte Zusammenarbeit einzelner Staaten und verteilt die Stimmen bei Mehrheitsentscheidungen anders.

Weil Details des Textes bei den Marathon-Verhandlungen im vergangenen Jahr ungeklärt blieben, war der Vertrag nach dem Nizza-Gipfel zunächst nicht unterschriftsreif.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jensen168
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Vertrag
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forsa-Umfrage: Union liegt mit bestem Wert seit 2015 weit vor der SPD
Tschechien: Recht auf Waffe soll in die Verfassung kommen
Streit mit Pressesprecherin im Weißen Haus: "Playboy"-Reporter platzt der Kragen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?