26.02.01 19:22 Uhr
 31
 

Japan - Angst vor dem MIR-Crash

Der geplante kontrollierte Absturz der Russischen Raumstation MIR versetzt die Japaner immer mehr in Angst und Schrecken. Vor dem Absturz wird Japan das letzte Land sein das die MIR überquert.

Die Medien in Japan verunsichern ihre Zuschauer zusehends mit Horrorszenarien. Das Misstrauen wird weiter durch die in den letzten Jahren nicht immer gut verlaufenen Abstürze ihrer Satelliten geschürt.

So stürzte die Raumstation Saljut 7 im Jahre 1991 statt ins Meer in den Anden ab. Das Gebiet in das die MIR-Teile fallen sollen ist nur rund 200 Meter breit aber 5760(!) KM lang.


WebReporter: omi
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Japan, Angst, Crash
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar
Künstliche Intelligenz in der Lage, Alzheimer neun Jahre im Voraus zu berechnen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?