26.02.01 16:15 Uhr
 197
 

Neuer mp3-Feind der Musikindustrie: Open Nap

Die RIAA (Vereinigung der US-Musikproduzenten) hat ca. 50 amerikanischen IPS (Internet Service Providern) einen Brief gesendet, in dem sie explizit dazu aufgefordert werden, die Server zu sperren, auf denen Open Nap läuft.

Open Nap ist einer von vielen Clones von dem bekannten mp3-Tauschprogramm 'Napster'.
Es ist eine Art 'verschlankte Open-Source-Version' des Napster-Programms.

Deutsche Provider sind (noch) nicht betroffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: s3rverop
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Neuer, Musik, Musikindustrie, Feind
Quelle: www.internetworld.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Social-Media-Nutzer trotzen Terror mit Flut von Katzenbildern
Urteil: Internet-Werbeblocker sind zulässig
Donald Trump verliert Markenrechtsstreit gegen Musik-App "iTrump"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thüringen: Ramelows Rot-Rot-Grüne Mehrheit hängt an Ex-AfD-Abgeordneten
Der A a a a a Very Good Song erobert die iTunes-Charts
USA: Gericht stellt Missbrauchsverfahren gegen Roman Polanski nicht ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?