26.02.01 14:28 Uhr
 0
 

Texas Instruments senkt Q1-Prognose erneut

Die Texas Instruments Inc., ein führender Hersteller von Computerchips für Mobiltelefone, hat am Montag ihre Umsatzprognose für das erste Quartal, die sie schon einen Monat zuvor gesenkt hatte, erneut nach unten korrigiert, was sie mit der schwachen US-Wirtschaft erklärt.

Der Umsatz im ersten Quartal wird nun voraussichtlich um 20 Prozent von den 3,03 Mrd. Dollar des vierten Quartals 2000 fallen. Mitte Januar sprach das Unternehmen noch von einem Rückgang um 10 Prozent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Prognose, Texas, Instrument
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gewinn der Bundesbank drastisch eingebrochen
Bundesregierung will korrupte Firmen auf schwarze Liste setzen
Tegernsee: 600-Quadratmeter-Villa von Michail Gorbatschow steht zum Verkauf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geheime Strukturen der Macht - Teilnehmerliste Münchener Sicherheitskonferenz
CDU-Politiker Reul nennt Martin Schulz "selbstverliebten Egomanen"
CDU-Politiker Reul bezeichnet nennt Martin Schulz "selbstverliebten Egomanen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?