26.02.01 14:10 Uhr
 910
 

Michael Schumacher wehrt sich gegen "Schummelvorwürfe" von Frentzen

Den ersten Ärger gabs dieses Jahr schon vor dem ersten Rennen. Frentzen hatte Ferrari beschuldigt im vergangenen Jahr eine 'Art Traktionskontrolle' benutzt zu haben. Jetzt setzt sich aber der Weltmeister Michael Schumacher zur Wehr.

Schumi meinte im Kölner Express: 'Wenn du vorne bist, wirst du immer angegriffen. Dann wird schnell versucht, zu behaupten, irgendwas sei nicht korrekt. Solche Gerüchte sind schwer zu widerlegen und auszuräumen'.

Weiter meinte er: 'Es sind so große Firmen in der Formel 1, dass sich meiner Meinung nach niemand Betrug leisten kann'. Jeder geht an die Grenzen der Regeln, das ist alles. Und Jordan gehört in diesem Punkt vielleicht zu den Letzteren.“


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dorisedimarco
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Michael Schumacher
Quelle: www.sportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Michael Schumacher: Familie will weiter schweigen
Bilder von Schumi für eine Million angeboten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Michael Schumacher: Familie will weiter schweigen
Bilder von Schumi für eine Million angeboten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?