26.02.01 14:12 Uhr
 4.327
 

Ein Telekom Konzern fängt an: Kinderpornos, vielleicht bald das Ende

Der britische Telekom Konzern 'Thus' will nun endgültig anfangen den Kinderpornos ein Ende zu bereiten.
Und dies so schnell wie möglich.

Sie wollen sich sogar dazu verpflichten, alle Kinderpornos bzw. Kinderporno-Seiten zu löschen und zu sperren.

User sollen auffällige Seiten etc. sofort melden.
Thus ist auf die Hilfe der User angewiesen.
Nun sollen sich so schnell wie möglich andere ISP(Internet Service Provider) Thus´ Entscheidung anschliessen.


WebReporter: Cyris
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Ende, Telekom, Konzern, Kinderporno
Quelle: www.computerchannel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Wien: Als vermisst gemeldete 16-Jährige aus Bordell befreit
Soest: Kinder spielen mit Kater Fußball und verletzen Tier schwer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?